Nyaweri VCT Office

Nyaweri

Nyaweri Office

„VCT“ steht im Bereich der AIDS-Hilfe für Voluntary Counceling and Testing. Es bedeutet, dass die Nyaweri Einrichtung in Kisumu Menschen, welche sich auf HIV testen lassen möchten, ehrenamtlich berät und auf HIV testet. Nyaweri steht für drei Provinzen in Kenia: NYANZA, WESTERN and RIFT VALLEY. Diese Einrichtung besteht seit 2004 und wurde von Dr. Peter Oracha Adoyo, welcher an der  Universität Maseno arbeitet, gegründet. Die Hauptgeschäftsstelle des Nyaweri VCT ist das Liverpool VCT Care and Treatment. Zum jetzigen Zeitpunkt arbeiten fünf gehörlose Kenianer, welche im Bereich der Beratung und Testung ausgebildet worden waren, für die Nyaweri Geschäftsstelle.

Der Hauptgrund für die Gründung dieser Geschäftsstelle ist es hörgeschädigte Menschen über HIV/AIDS aufzuklären, so dass diese im Anschluss daran informierte Entscheidungen treffen können und sich testen lassen können. Menschen müssen beim Thema HIV/AIDS mit vielen Herausforderungen umgehen. Über gehörlose Menschen existieren viele Mythen und Vorurteile und in Kombination mit HIV/AIDS wird es für sie nochmals schwieriger ein normales Leben zu führen. Insbesondere für diejenigen, welche in den ländlichen Regionen Kenias leben, ein weiteres großes Problem das Fehlen von Informationen und der Bekanntheit bzw. Bewusstheit von HIV/AIDS. Sprachbarrieren in Bezug die Ausbildung/Schule sind eine große Herausforderung und für taube Menschen ist es wirklich schwierig angemessene und zutreffende Informationen über HIV/AIDS zu erhalten. Kaum Zugangsmöglichkeiten zu Testeinrichtungen, Stigmata und Diskriminierung sind drei weitere Herausforderungen für eine gehörlose Person. Nach der Beratung und dem Testergebnis ist es wichtig sich für die Zukunft zu wappnen und einen Kontext zu gestalten, in welchem der Getestete bzw. die Getestete sich verstanden, akzeptiert und wohlfühlt.

Ein anderer Zweig der Nyaweri VCT Geschäftsstelle ist das outreach programme. Die Angestellten gehen ins Feld und treten an die Personen heran, welche möglicherweise nicht das Wissen um Testeinrichtungen, genügend Zeit, die Möglichkeit oder Transportgeld haben, um  Zugang zu einer Testeinrichtung zu bekommen. Das outreach programme ist nun eine Möglichkeit, Testleistungen auch für Menschen in ländlichen Regionen anzubieten. Des Weiteren werden Workshops zu vielen verschiedenen Themen angeboten, wie beispielsweise mit dem Thema Frauenrechte und Probleme der Gleichstellung beider Geschlechter. Diese Workshops werden von verschiedenen Verbänden organisiert, wie Handicap International, Kenya National Association of the Deaf etc.

In Bezug auf HIV/AIDS hoffen und wünschen die Angestellten der Nyaweri Geschäftsstelle, dass ihre Einrichtung immer eine große Rolle in Form von Aufklärung und Bewusstheit über Jedermanns HIV/AIDS Stand spielen wird, so dass weitere Ansteckungen aus ihrer Mitte heraus reduziert werden du für eine bessere Situation dieser Gruppe zu arbeiten, welchen die Hörenden wenig Aufmerksamkeit schenken. Sie wollen so viele gehörlose Menschen wie möglich erreichen, um Bewusstheit zu schaffen und Informationen über HIV/AIDS und weitere gesundheitsbezogene Themen zu geben. Viele Dinge haben sich über die Jahre hinweg verändert. Die Arbeiter der Nyaweri Geschäftsstelle hoffen für die Zukunft, dass sie ihre wichtige Arbeit Stück für Stück weiter ausbauen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.