Alle Beiträge von martin

Kids of Maseno im Rundbrief des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz (ELAN)

Kids of Maseno ist im Mai 2015 klammheimlich fünf Jahre alt geworden. Grund genug zum Feiern und für einen kleinen Bericht im Rundbrief des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz (ELAN). Der Artikel erscheint auf Seite 6 des Rundbriefs und kann  auch hier heruntergeladen werden.

Fünf Jahre „Kids of Maseno“ – viel erreicht und noch viel zu tun

Im Mai 2015 feiert „Kids of Maseno – Förderverein Kenia e.V.“ sein fünfjähriges Bestehen. Wir unterstützen gehörlose und taubblinde Kindern in Kenia und insbesondere Maseno, einer Stadt im Westen des Landes, bei der schulischen Ausbildung. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Gruppen und Vereinen vor Ort begleiten und fördern wir auch andere Programme wie Workshops für Eltern, Bildungsarbeit über Gehörlosigkeit und den Bau eines neuen Kinderzentrums.

Mit der Unterstützung unserer Paten finanzieren wir momentan die schulische Ausbildung von 17 Kindern. Eines dieser Kinder war Victor Otieno, der nun seine Schreiner­ausbildung abgeschlossen hat. Ein großer Erfolg für ihn, der uns motiviert und bestärkt.

Auch der Bau des Kinderzentrums geht voran. Das erste von drei Gebäuden steht und die ersten zehn Kinder sind mit drei Betreuern eingezogen. Mittlerweile hat auch der Unterricht vor Ort begonnen und die Kinder fühlen sich in ihrem neuen Zuhause sehr wohl. 2015 soll der Bau weitergehen und auch das Grundstück verschönert werden, beispielsweise durch einen Spielplatz.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Unterstützern, insbesondere unseren Patinnen und Paten bedanken. Weitere Informationen zu unseren Projekten finden sich auf www.kidsofmaseno.de.

Rückblick August 2014

Austine Otieno von Kids of Maseno, Kenya, berichtet:

Liebe Freundinnen und Freunde,

Seit April ist viel in Maseno passiert und wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Förderern, Spendern sowie all unseren Freunden in Deutschland bedanken.

Die ersten drei Bewohner des Kinderheims

Die ersten drei Kinder sind in das Waisenhaus eingezogen. Im Moment werden sie von zwei Freiwilligen betreut, die Erfahrung im Umgang mit taubblinden Kindern haben und wir hoffen, sie bald fest einstellen zu können. Einer von diesen Freiwilligen ist Stephen Omondi, der sowohl für den Unterricht der Kinder als auch ihre Freizeitgestaltung zuständig ist.

Wir suchen immer noch nach Möbeln und konnten gerade fünf neue Betten kaufen.
Weiterlesen