Alle Beiträge von Jeanine

Frohe Weihnachten!

Das Kids-of-Maseno-Team wünscht allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!

Und da diese Zeit am Ende des Jahres auch immer Gelegenheit ist, auf das Vergangene zurückzublicken, freuen wir uns, Sie und Euch in unserem Jahresrückblick 2014 über unsere Vereinsarbeit und die neuesten Entwicklungen bei den Kids aus Maseno informieren zu können.

Hier geht’s zum Jahresrückblick 2014. Und hier finden Sie den Jahresrückblick 2014 als PDF.

Praktikantin Luisa berichtet aus Maseno

Mein Name ist Luisa Dreke. Ich studiere an der Humboldt-Universität zu Berlin Deaf Studies im fünften Semester. Seit dem 17. Februar 2014   bin ich in Kenia, um ein sechswöchiges Praktikum zu absolvieren. Meine bisherigen Eindrücke zusammen zufassen fällt mir sehr schwer. Jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken oder zu erleben. Ich lebe mit in der Familie von Austine Otieno und begleite ihn zu seiner Arbeit in die School for the Deaf in Maseno. Er arbeitet dort im Bereich der taubblinden Kinder. Die Kinder sind aufgeweckt, interessiert und wissbegierig neue Dinge zu lernen. Weiterlesen

Rückblick März 2014

Austine Otieno von Kids of Maseno, Kenya, berichtet:

logoDieser Monat war voller wunderbaren Aktivitäten!
Luisa Dreke, die neue Praktikantin, kam nach Maseno, um ein Praktikum bei uns zu machen. Sie hat ganz fantastische Arbeit geleistet. Luisa unterstützte bei administrativen Tätigkeiten im Büro, bei Übersetzungsarbeiten – deutschsprachige Schulmaterialien mussten ins Englische übersetzt werden – und unterrichtete natürlich gehörlose und taubblinde Schülerinnen und Schüler. Luisa war sehr kooperativ, und wir möchten Kids of Maseno (Deutschland) dafür danken, dass so wunderbare Praktikanten wie Luisa bei uns mitarbeiten können. Es ist immer wieder eine wunderbare Erfahrung. Ihr Praktikum endete im März nach eineinhalb Monaten. Weiterlesen

Aktueller Spendenaufruf!

Die Taubblindeneinheit der Maseno School of the Deaf ist im Februar 2014 niedergebrannt. Austine Otieno ist Lehrer an dieser Schule und unterrichtet dort fast täglich. Es war und ist ein großer Schock für alle!

Der genaue Grund ist nicht geklärt. Glücklicherweise geht es allen Schülern und dem Personal gut. Doch die Schlaf- und Unterrichtsräume und viele wichtige Materialen sind in den Flammen zerstört worden.

Weiterlesen