18. November

Ein Monat ist vergangen – und es ist so viel passiert, dass ich nicht so
wirklich Zeit gefunden habe, euch auf dem Laufenden zu halten.
Mittlerweile bin ich wieder in Deutschland; bin am Flughafen mit Schal
und heißem Kaffee in Empfang genommen worden, habe zwei Tage in Köln
verbracht, dann in Moers und bin nun auf dem Weg nach Berlin – zurück
ins Studentenleben.

In Maseno schreiben die Schüler und Schülerinnen gerade ihre
End-term-exams (Abschlussarbeiten). Danach findet kein Unterricht mehr
statt; es wird gepackt, die Eltern kommen und holen ihre Kinder ab oder
die SchülerInnen fahren alleine nach Hause. Die Schule schließt am
24.11. für einen Monat, bis dann am 2.1.2012 das neue Schuljahr beginnt.
In den letzten Wochen habe ich mich neben dem Unterrichten meiner vier
Klassen vor allem mit dem Erstellen der Exams beschäftigt. Alle Exams
werden im Multiple-Choice-Format geschrieben. Die SchülerInnen erhalten
einen Bogen mit Aufgaben für das jeweilige Fach und müssen dann auf
einem Extrablatt die Aufgabe und die richtige Antwort notieren (z.B. 1.
A, 2. C, 3. B, …). Zum Teil werden diese Bögen vorgedruckt und
konzipiert gekauft und ausgeteilt; sie haben dann keinen Bezug zum
Unterricht. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, Exams selbst zu
erstellen und nur Dinge abzufragen, die ich im Unterricht durchgenommen
habe. Ich bin gespannt, wie diese Arbeiten ausfallen….
Die Arbeit in Maseno hat mir sehr viel Spaß gemacht!! Für mich war es
eine super wertvolle Erfahrung zu erleben, dass es möglich ist, in Kenia
zu unterrichten: trotz anderem Schulsystem, trotz anderer
Gebärdensprache, trotz anderer Kultur. Ich selbst habe durch Beobachtung
und Austausch im Lehrerkollegium viel lernen, aber auch mein Wissen
weitergeben können. Es war wirklich ein Geben und Nehmen, was beide
Seiten als sehr bereichernd empfunden haben.
Meine SchülerInnen vermisse ich schon. Es war wirklich toll, sie
unterrichten zu dürfen und zu sehen, wie sie kleine Fortschritte machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.